Moderiertes Schauspiel: Dementieren zwecklos

Der Generationentreff LebensWert zeigt ein Schauspiel über die Krankheit Demenz

Die Demenz ist eines der häufigsten Krankheitsbilder älterer Menschen. Die Tendenz ist stark steigend. Hauptgrund ist der demografische Wandel, die Änderung der Bevölkerungsstruktur in Richtung Überalterung. Deshalb greift das Mehrgenerationenhaus Generationentreff Lebenswert dieses Megathema in Form eines moderierten Schauspiels auf. Unter dem Titel „Dementieren zwecklos“ stellen die Schauspieler Situationen von Betroffenen und deren Angehörigen nach. Das Stück ist informativ, schonungslos, unterhaltsam, witzig, traurig und tief berührend. Damit soll das Wissen über dieser Krankheit den Zuschauern vermittelt und die Akzeptanz erhöht werden. Das Schauspiel wird am Mittwoch, 6.10.2021, um 19:30 Uhr im Haus des Gastes, Weinbrennersaal, aufgeführt. Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle des Mehrgenerationenhauses, Telefon 07726-3890337, erforderlich. Zu beachten ist die 3-G-Regelung. Es besteht Maskenpflicht. Der Eintritt ist frei.