Offener Treff für Frauen

Ab dem kommenden Freitag gibt es ein neues Angebot in Bad Dürrheim, das sich nur an Frauen richtet. Ein offener Treff für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund.

In zwangloser Atmosphäre einfach über alles sprechen, was Frauen so auf dem Herzen haben – das ist das Ziel dieses Frauencafés. Arikosi Beha, Flüchtlingsbetreuerin bei der Caritas, wird den offenen Treff für Frauen leiten.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Stadt Bad Dürrheim in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Lebenswert und der Caritas. „Der Treff findet jetzt zunächst einmal statt“ so Uwe Hüls, Sachgebietsleiter Soziales und Integrationsbeauftragter der Stadt Bad Dürrheim. „Im Idealfall wäre es schön, wenn er dann alle 14 Tage läuft. Dazu muss aber die Nachfrage stimmen“, so Hüls.

Der erste „Offene Treff für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund“ findet am Freitag, 29.11.2019  ab 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Viktoriastr. 6, in Bad Dürrheim statt.