Mittwoch, 18.05.2022 | 19:30 Uhr

Lesung aus „Das Geheimnis des Dr. Alzheimer“ mit Jörn Precht

Jörn Precht liest aus seinem ausgezeichneten Roman "Das Geheimnis des Dr. Alzheimer"

Frankfurt am Main, 1901: Der verarmte Krankenpfleger Karl Walz träumt davon, Arzt zu werden und die geheimnisvolle neue Krankheit zu enträtseln, die das Gedächtnis seiner erst 50-jährigen Ziehmutter mehr und mehr zerstört. Er erhält die Chance, als Assistent des Psychiaters und Gerichtsgutachters Dr. Alois Alzheimer zu arbeiten, doch der verschwiegene Lehrmeister wird ihm dabei immer unheimlicher. Was hat der geheimnisvolle Hirnforscher zu verbergen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

 

Jørn Precht studierte Germanistik/Anglistik an der Universität Stuttgart sowie Diplom Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg, erhielt 2000 den Sat.1 Talents Award für das beste Sitcom-Konzept, schrieb preisgekrönte Kurzfilme und 2004 mit am Buch für die Kinokomödie ‚Abgefahren – Mit Vollgas in die Liebe’. Precht ist seit 2008 Hörspielautor des Verlages Klett Sprachen und schreibt u.a. für die ZDF-Serien ‚SOKO Stuttgart’ und ‘Petzi’. Seit April 2012 ist Precht Professor für Storytelling an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Er ist dort Mitbegründer des Instituts für Angewandte Narrationsforschung (IANA), 2018 brachten Precht und sein Kollege am Institut, Prof. Dr. Michael Müller, bei Springer den Tagungsband “Narrative des Populismus” heraus. 2014 war Jørn Precht einer der Autoren des englischsprachigen Buches “Hitler’s Last Witness”, 2016 erschienen die Bände “Stuttgarter Geheimnisse” und “Flensburger Geheimnisse” aus der mehrfach preisgekröntem Buchreihe “Geheimnisse der Heimat” in Zusammenarbeit mit der Journalistin Eva-Maria Bast. Unter dem offenen Pseudonym “Charlotte Jacobi” veröffentlichen die beiden seit 2018 bei Piper regelmäßig historische Romane, von denen mehrere Spiegel-Bestseller und in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Bereits 2017 erschien im Gmeiner Verlag Prechts Roman “Das Geheimnis des Dr. Alzheimer”, der 2018 den bronzenen HOMER Preis (Bester historischer Roman) gewann. Er ist mittlerweile auch als Hörbuch erhältlich.